Mittwoch, 25. November 2015

004 In einer Bar, Rue Gambetta (Sarlat, Dordogne)
















Das ist mir tausendmal lieber als die ständige Idylle: das Straßencafé, wo es die Abgase reinbläst, schmutzige kleine Tische, ein unfreundlicher Kellner, verblichene Preise, Leute aus der Gegend, die sich die Hand schütteln, heiseres Gelächter, Fußballbildschirme im Innern.
Ein französischer Mann dieser Gegend lässt seinen verbeulten Peugeot mit laufendem Motor einfach in der Gasse stehen, springt raus, rennt einen Passanten um, schreit und lacht mit den Freunden in der Bar, trinkt einen kleinen Kaffee, rubbelt die Niete aus seinem eben gekauften Los. Und bevor der Passant sich von seinem Schreck erholt hat, ist der Kerl in seiner Rostbeule schon wieder um die Ecke und hat sich im Fahren noch schnell eine Zigarette angesteckt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen