Dienstag, 19. April 2016

026 Flugstunden


All die leichten Seidenpapierdrachen der indischen Kinder versuchen, den Himmel zu erklimmen, manche bleiben für ein Weilchen in der Luft, begleitet von sprudelndem Gelächter, andere schaffen es gerade bis in die nächste Stromleitung oder in das Astwerk eines kahlen Baumes, wo die Papiergebilde noch eine Weile in ihren Farben leuchten, um dann spätestens zur Regenzeit zu zerfließen und zu zerzausen, und sie erzählen wie zerfledderte Federn von vielen vergänglichenkleinen Flugstunden mit unklarem Ausgang.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen